Holzpferdturnier und 1. Outdoor-Turnier

08.05.2014

der Voltigierer vom Pferdehof "Gina's Heimat"

Am 22. März 2014 hatte das Warten endlich ein Ende. Morgens um 6.30 Uhr ging es für die Voltigierer vom Reiterhof  "Ginas Heimat" zum alljährlichen Holzpferdturnier nach Dippoldiswalde. Eigentlich wird das Holzpferd von Voltigierern zum Ausprobieren und Üben von neuen Turnübungen genutzt, um diese dann auf dem Pferd im Schritt oder Galopp zu zeigen. Einmal im Jahr steht das Übungspferd jedoch im alleinigen Mittelpunkt, wenn wie in diesem Jahr 285 Turnerinnen und Turner aus 25 Vereinen ihr Können in Einzel-, Doppel- oder Gruppenübungen präsentieren.
Seit Anfang Januar trainierten die Voltis fleißig für das Holzpferdturnier, denn außer den eigentlichen Übungen auf dem Pferd muss auch in diesem Jahr von jedem Teilnehmer ein Fitnesstest absolviert werden, bei dem unter anderem je nach Altersklasse auch 100 Seilsprünge in der Minute geleistet werden müssen. Nur wer im Laufe des Trainings diese Fitnessübungen schaffte, konnte zum Holzpferdturnier mitgenommen werden, denn das Nichtbestehen der Fitnessübungen führt zu einem beträchtlichen Punktabzug in der Gesamtwertung.

Zwei Wochen vor dem Turnier verletzte sich eines der „großen Mädels“ leider so stark im Training, dass sie am Turnier nur als Zuschauer teilnehmen konnte. Die Gruppen und Doppelübungen konnten jedoch umgestellt werden, so dass zunächst alles wieder in Ordnung schien. Zwei Tage vor dem großen Tag, zerrte sich dann eine weitere Sportlerin beim Fußballspielen die Bänder am Fußgelenk, konnte jedoch nach Bangen und Zittern dank physiotherapeutischer Unterstützung antreten. Der Schrecken vor dem Turnier hatte jedoch immer noch kein Ende, da Simone Hörnig den Voltis mitteilen musste, dass Ihnen die Trainingshalle am Kirchweg wegen Kündigung durch den Vermieter nur noch bis zum Sommer zur Verfügung steht. Die Bestürzung war groß, denn wo sollte dann das Training im Winter oder bei Regen stattfinden.

Trotz aller Hindernisse schnitten unsere Voltis bei wirklich eindrucksvoller Konkurrenz aus ganz Sachsen und sogar Thüringen überraschend gut ab. Das Doppel mit Annika Schiebold und Julia Marz belegte trotz Julias Bänderdehnung Platz 4 und die Gruppe der „Kleinen“ sogar Platz 3.

Am Turniertag löste die Trainerin dann auch das Problem mit der Trainingshalle auf, da sie sich entschlossen hatte, eine eigene Halle auf ihrem Gelände aufzubauen, so dass nicht nur das Training für die Voltis bei schlechtem Wetter und in der kalten Jahreszeit, sondern auch die Reitstunden gesichert sind.

Beim ersten Turnier auf dem Pferd in diesem Jahr am 01. Mai 2014 in Wilschdorf konnten die Voltis daher ganz entspannt antreten, denn auch die verletzte Lucy Ziesche durfte wieder mitvoltigieren.
10 Voltigiergruppen traten an diesem Tag an und unsere Kinder freuten sich riesig, dass zum ersten Mal das neue Pferd Wenka an einem Turnier teilnehmen durfte. Auf ihr turnten alle beiden Gruppen die Pflichtübungen, während die Kinder auf Max, der sich als „alter Hase“ nicht aus der Ruhe bringen lässt, die Kürübungen zeigten.

Die Gruppe 1 mit Markus Bösel, Julia Marz, Josephine Kröller, Lucy Ziesche, Brunhilde Lorek, Annika Schiebold, Amira Paufler und Josie Kenner belegten in der Pflicht und in der Kür jeweils einen sensationellen 1. Platz und schließen damit nahtlos an die guten Ergebnisse des letzten Jahres an.

Die Gruppe 2 mit Cassandra Schölzel, Kimberly Gronich, Nina Jungnickel, Pia Fischer, Cäcilia Lau, Lilly Kenner, Nelly Sue Oswald und Anna Lina Toth belegten in der Pflicht Platz 4 und erreichten in der Kür Bronze, also den 3. Platz.

Mit dem Stall-Neuzuwachs „Wenka“ steigen die Hoffnungen der älteren Voltis, nun ein Pferd zu haben, mit dem auch Galopp-voltigieren möglich sein wird. Den Jüngeren steht natürlich nach wie vor der liebe. geduldige und absolut gutmütige „Maximilian“ für das Schrittvoltigieren zur Verfügung.
Termine für eine Schnuppertrainingstunde können jederzeit mit Simone Hörnig unter 0172 3573087vereinbart werden.

Da die Voltigruppe immer größer wird und auch die Kinder einen Wachstumsschub nach dem andern haben, besteht ein großer Bedarf an Trikots, Trainingsanzügen und Zubehör. Allein können das Trainerin und Eltern nicht schaffen. Es werden daher dringend Sponsoren gesucht. Es besteht für Sponsoren neben der Trikotwerbung die Möglichkeit auf dem Grundstück von Simone und Steffen Hörnig also direkt an der Bischofswerdaer Straße oder an der neuen Halle Werbeschilder aufzustellen. Bei Interesse melden Sie sich bitte unter Telefon 0172 3573087.

Für den Text: Sabine Marz
Bilder: J. Ziesche und S. Marz


Holzpferdturnier 1zoom
Holzpferdturnier 4zoom
Holzpferdturnier 2zoom
Outdoor-Turnierzoom
Holzpferdturnier 3zoom