Zur Bretniger Kirmes wurde gefeiert

02.10.2013

Kirmes-Rückblick

Vom 27. bis 30. September feierten die Bretniger ihre Kirmes in und um den Hofepark am Gemeindeamt. Vereine des Rödertales, die Kindertagesstätten, die Grundschule Bretnig-Hauswalde und die Oberschule Rödertal, die ev.-luth. Kirche, die FFw Bretnig-Hauswalde, die vielen ehrenamtlichen Helfer und die zahlreichen Besucher konnten vier rundum gelungene Tage erleben. Besonderer Höhepunkt war dieses Jahr das 100-jährige Jubiläum der jetzigen Buslinie R 305. Am 25.September 1913 konnte erstmals diese Mitfahrgelegenheit genutzt werden. Eine historische Ausstellung wurde unter der Leitung von Steffen Jacob mit viel Liebe zum Detail auf die Beine gestellt und nicht nur ehemalige Busunternehmer kamen aus dem Staunen nicht mehr raus. Wer davon noch nicht genug hatte, nutzte das Angebot, mit historischen Bussen eine Fahrt bis zum Buswendeplatz auf den Krohnenberg und zurück zu machen.

Der Kirmes-Freitag als Eröffnungstag begann traditionell mit einer Veranstaltung für unsere Senioren. 19.30 Uhr startete pünktlich der Fackel- und Lampionumzug mit dem Spielmannszug Kleinröhrsdorf und danach waren alle herzlich zum Knüppelkuchenbacken ans Feuer der FFw Bretnig-Hauswalde eingeladen.

Beim 10. großen Kirmes-Skat-Turnier um den Böhmisch-Brauhaus-Wanderpokal reichten diesmal die Stühle nicht aus und erst kurz nach Mitternacht standen folgende Platzierungen fest.

1. Platz Frank Petschke Pulsnitz 3.142
2. Platz Steve Schreier Großrörsdorf 2.688
3. Platz Mario Lindner Großröhrsdorf 2.668

Seit einigen Jahren finden anlässlich der Kirmes zwei parallel durchgeführte Tanzveranstaltungen statt. So wurden beim Open-Air Abend am Freitag die Jugend und alle Junggebliebenen von den Bretniger-Residenz-DJ´s, von DJ P.r.i.n.c.e. und DJ Micha, tüchtig eingeheizt.

Um 19.30  Uhr startete der 4.Vereinsabend „Kennenlernfest für alle regionalen Vereine und deren Freunde“ in der festlich geschmückten Hofescheune. An diesem Abend wurde der 4. Kirmes-Vereinssieger gesucht! Erstmals meldeten sich 9 Vereine und Interessengruppen für den etwas anderen Wettkampf! Gegen 23.00 Uhr stand dann der Sieger fest. Die Line Dancer Hauswalde konnten das Preisgeld und den Siegerpokal mit nach Hause nehmen. Großer Dank gilt dem Team um Loreen Kaufer vom Eiscafé am Klinkenplatz für die tolle gastronomische Betreuung.

Der Samstag war speziell den Kindern gewidmet. Die Klassen der Grund- und Oberschule hatten sich wieder viel ausgedacht um mit Dart, Sport und Geschicklichkeitsspielen, Kuchenbasar und und und – ihre Klassenkassen aufzufüllen. Die Kindertagesstätte „Schlumpfenland“ lud zu „Sportspiele einmal anders“ ins Gelände der Einrichtung ein. Die Ausstellung der Künstler aus dem Rödertal und Umgebung mit Gemälden von Andreas Frister, Manfred Ebert, Günter Tischer und Ursula Stoschek konnte im Gemeindeamt bewundert werden. Und im Ratssaal konnten alle Liebhaber des Exotischen Ziergeflügels auf ihre Kosten kommen.

Für die Tanzbegeisterten am Sonnabend-Abend in der Hofescheune hatten die Organisatoren die Band Under Cover aus Bautzen eingeladen. „DJ Prince meets Jacques van Damme“ war zum Open-Air am Samstag das Motto.

Der Sonntag bot traditionell allen Vereinen und Gewerbetreibenden des Ortes die Möglichkeit, sich zu präsentieren, was auch zahlreich genutzt wurde. Fast alle Vereine des Rödertales waren an diesem Tag präsent, was uns Organisatoren besonders freut.
Mit den Hähne-Wett-Krähen begann der Tag und folgende Hähne-Besitzer konnten sich freuen.

1. Platz Jonny Herrmann Bretnig-Hauswalde 99 Anschläge
2. Platz Werner Mitscherling Frankenthal 97 Anschläge
3. Platz Ralf Steglich Großröhrsdorf 70 Anschläge

Ob alle anderen Teilnehmer „Kochkopf-Kandidaten“ wurden, ist nicht bekannt!

Zu gleicher Zeit erhielten die Kegel-Jugendmannschaft vom TSG Bretnig-Hauswalde e.V. ihre neuen Mannschaft-Shirts. Besonderer Dank galt natürlich den Sponsoren!

Ab 10.30 Uhr rannten wieder einmal die kleinen gelben Enten auf der Röder um die Wette. Ein kleiner Wasserstrudel kurz vor dem Ziel ließ die Anspannung bei den kleinen und großen Zuschauern nochmals steigen. Unter dem Motto „Die letzten können die Ersten sein“ konnte am Ende ein völlig unerwarteter Teilnehmer jubeln!

Danach lief das Kirmesprogramm auf Hochtouren! Blasmusik zum Kirmeskaffee, Schauturnen, Tierausstellungen, mobile Rennrodelanlage, Brieftauben-Start, Erntekroneklettern, die Vorführung der Voltigiergruppe vom Pferdehof „Gina´s Heimat“, oder, oder, oder – für jeden war etwas dabei!

16.00 Uhr standen die Mitglieder des Revueclubs Bretnig-Hauswalde e.V. mit mehr oder weniger Lampenfieber auf der Bühne in der Hofescheune. „Musik verbindet über Grenzen“ heißt das neue Programm. Zwischen 2 und 70 Jahre alt waren diesmal die Sänger, Tänzer und Sprecher. Besonders viel Spaß hatten die Zuschauer bei den Kinderdarbietungen und Elias war mit 2 Jahren der Jüngste unter den Kindern. Erstmals standen damit 3 Generationen gemeinsam auf der Bühne. Die Freude am gemeinsamen Spiel war deutlich zu spüren. Die zweite Aufführung findet am 19.01.2014 in Rammenau statt. Gern lädt der Revueclub Bretnig-Hauswalde e.V. jetzt schon dafür ein!

Beim Rennrodeln wurden zur diesjährigen Kirmes folgende Preisträger ermittelt:


Familien Männer Frauen Mädchen Jungen
1. Platz Fam. Lutz Schölzel Ron Schmidt Claudia Schölzel Sarah Bernstein Jonas Thalheim

14,520 sec. 4,456 sec. 4,821 sec. 4,963 sec. 4,948 sec.
2. Platz Fam. Uwe Bernstein Lutz Schölzel Sabine Thalheim Emma Schmidt Toni Schölzel

14,739 sec. 4,647 sec. 4,834 sec. 5,193 sec. 5,386 sec.
3. Platz Fam. Uwe Thalheim Matthias Schölzel Janette Bernstein2.3 Sara Thaheim Lukas Schreier

15,073 sec. 4,703 sec. 4,924 sec. 5,350 sec. 5,396 sec.

Die Fußballspiele am Kirmes-Wochenende hatten folgende Ergebnisse:

FSV Bretnig-Hauswalde - Thonberger SC 3 : 1
FSV Bretnig-Hauswalde II. - SV Haselbachtal II. 0 : 6
FSV Bretnig-Hauswalde alte Herren - SC 1911 Großröhrsdorf 0 : 0
Frauen: FSV Bretnig-Hauswalde - Bischofswerdaer FV 2. 1 : 6

Die Tombola zugunsten eines neuen Spielgerätes im Hofepark war ein toller Erfolg und der Erlös wird in den nächsten Tagen an die Gemeindeverwaltung übergeben!

Besonderen Dank gilt an dieser Stelle den Frauen und Männern der ev.-luth. Kirche, welche die Kirmesgäste im Hofepark mit Kaffee und Kuchen bewirteten. Dieser Erlös wird wiederum für Anschaffungen notwendiger Dinge der Kirche verwendet und erreichte diesmal Rekordhöhe.

Am Ende aber waren fast alle Gastronomen „ausverkauft“ und die Organisatoren sehr zufrieden.

Erstmals fand die Kirmes unter der kompletten Leitung der Gemeindeverwaltung Bretnig-Hauswalde statt und ich darf mich im Namen unserer Bürgermeisterin Frau Liebmann ganz herzlich bei allen Helfern bedanken. Die Premiere ist geglückt und mit der Hoffnung auf eine weitere optimale, fruchtbare Zusammenarbeit möchten wir allen Bürgerinnen und Bürgern unserer Gemeinde, alle Vereine, Institutionen aufrufen, uns bei der Planung, Vorbereitung und Durchführung der nächsten Kirmes 2014 aktiv zu helfen. Haben Sie Ideen, Hinweise, Kritiken – Rufen Sie uns an!

In den letzten Jahren ist ein Volksfest entstanden, das seinen Namen mit Recht trägt. Und wir wollen, dass dies auch so bleibt!

Grit Hartmann

Riesenradzoom
Riesenrad
Tombolastandzoom
Tombolastand
Skatturnierzoom
Skatturnier
Seniorennachmittagzoom
Seniorennachmittag
mobile Rennrodel-Startanlagezoom
mobile Rennrodel-Startanlage
 
Rundfahrt mit historischen Bussenzoom
Rundfahrt mit historischen Bussen
Buszoom
Schaustellerzoom
Schausteller
Entenrennenzoom
Entenrennen
Erntekronezoom
Erntekrone
Kegel Jugendmannschaftzoom
Kegel Jugendmannschaft
Kirmestreibenzoom
Kirmestreiben
Vereinssieger 2013zoom
Vereinssieger 2013
Aufführung des Revueclubszoom
Aufführung des Revueclubs
Aufführung des Revueclubszoom
Aufführung des Revueclubs